Ist das ein echter Chippendale?

Könnte man glatt vermuten, jedoch kann ich diese Vermutung nicht bestätigen. Die gefächerte Rückenlehne und das ungefähr geschätzte Alter von ca. 150 - 200 Jahren könnten auf einen Chippendale hinweisen. Der Stuhl ist ein Fundstück und gehörte zu einem alten Bauernhof im Osten von Hamburg. Der Hof wich im letzten Jahr einer Verkehrsanbindung. Das Holz ist einwandfrei. Es weist weder Brüche noch einen Wurmstich auf und wurde von mir ausgiebig poliert. Das alte Polster habe ich abgenommen. Darunter zeigten sich, wie damals üblich, eine Füllung aus Seegras und darüber eine Lage grobes Leinen. Über das alte Leinen habe ich Gaze gelegt und zum Abschluss die Sitzfläche mit einem französischen Stoff mit dezentem aber großzügig gehaltenem Blütenmuster in Blau-Weiß bezogen.